Sedona Dörrgerät

Vergleich zwischen Sedona Dörrgerät und Excalibur Dörrgerät

5. September 2011

Fast täglich fragen unsere Kunden, was die Vorteile des Sedona Dörrgerätes gegenüber  dem Excalibur Trockner sind.
Das Sedona Dörrgerät und das Excalibur Dörrgerät sind die einzigen auf dem Markt erhältlichen Haushalts-Dörrgeräte, die das Dörrgut durch einen horizontalen Luftstrom trocknen.
Bei dieser Trocknung erhalten alle Gitter sehr gleichmässig die selbe Menge Luft und Wärme, so dass das mühsame Umschichten von Dörrgittern entfällt und sich außerdem auch „dickflüssige“ Lebensmittel, wie bspw. Teige oder auch Fruchtleder, trocknen lassen.
Für das Trocknen des Bodens für Rohkost-Pizza, Cräcker, zur Herstellung von Esener Brot oder auch für Fruchtleder wird noch eine Art Dauerbackfolie (Paraflexx-Bögen) benötigt auf der man die Masse ausstreichen kann.

Excalibur Trockner

Excalibur Trockner

Der Sedona hat gegenüber dem Excalibur Dörrgerät mit 9 Einschüben (es ist auch eine kleinere Version mit 5 Einschüben erhältlich) eine um 19 % kleinere Trockenfläche:
Excalibur: 11.664 cm2
Sedona: 9.423 cm2

Das Sedona Dörrgerät hält die Temperatur zuverlässiger ein als der Excalibur Trockner, dies liegt vermutlich daran, dass beim Sedona zwei digitale Mess-Sonden die Temperatur ständig kontrollieren. Laut Ute Wilkesmann vom vollwertkochbuch wird bei 41 °C. die Grenze 38,5 °C. nicht überschritten, was besonders wichtig für Menschen ist, die Wert auf die Rohkost-Qualität ihrer getrockneten Lebensmittel legen.
Die Rohkost-Grenze liegt bei 42 °C. und sollte um die Enzyme zu erhalten nicht überschritten werden. Ein anderer Tester (vollwertforum Mainz) hat beim Excalibur Dörrgerät bei eingestellten 40 °C. Temperaturen von ca. 55 °C. gemessen. Wem es also auf eine exakte Temperatureinhaltung ankommt und wer Wert auf Rohkost-Qualität legt ist mit dem Sedona Dörrgerät besser bedient, ABER natürlich dauert der Dörrvorgang auch deutlich länger, wenn das Gerät mit 38,5 anstatt 55 °C. trocknet.

Weitere Vorteile des Sedona Dörrgerätes

  • Tür mit Scharnieren und Echtglas
    Die Tür erlaubt es während des Trocknens das Dörrgut zu beobachten ohne die Tür zu öffnen und Wärme und Energie zu vergeuden.
    Der Excalibur hat einen Deckel aus Plastik, der nur eingehängt wird.
  • Sedona arbeitet im Normalbetrieb etwas leiser als der Excalibur, beim Flüsterbetrieb, den nur der Sedona bietet, ist der Unterschied noch deutlicher zu hören
  • Beim Sedona Dörrgerät kann, wenn man Mal nicht 9 Gitter zu trocknen hat, der Trockner auch nur zur Hälfte (obere oder untere Hälfte) genutzt werden, was Energie einspart und auch einen leiseren Betrieb ermöglicht.
  • Alle Einstellungen beim Sedona Dörrgerät erfolgen voll-digital über das in der oberen Frontblende untergebrachte Display, die Bedienung ist sehr einfach und intuitiv gestaltet. Beim Excalibur Dörrgerät befindet sich die Temperatureinstellung auf der rückwärtigen Oberseite des Gerätes. Wenn der Excalibur unter einem Kückenunterschrank plaziert wird ist die Einstellung der Temperatur und der Zeitschaltuhr nur schwer möglich und das Gerät muss etwas hervorgeschoben werden.
  • Beim Sedona ist der verwendete Kunststoff der Etagen, der Einlegebögen und das Gehäuse aus BPA-freiem Material.

Excalibur Dörrgerät – Meterialien und BPA-Informationen

Gehäuse / Einschübe Polycarbonat <- nicht BPA frei
Auflagen Polypropylene <- BPA-frei
Paraflexx Bögen: PTFE (Teflon)

Preislich liegt das Excalibur Dörrgerät mit Timer 30 Euro über dem Sedona Dörrgerät, obwohl es weniger Technik mitbringt, die Temperatur nicht so exakt hält, aber dafür eine grössere Dörrfläche bietet.

Bereits kurz nach der Markteinführung (Mitte 2011) des Sedona Dörrgerätes entscheiden sich deutlich mehr Kunden für den Sedona.
Mit dem Sedona erhalten Sie ein Dörrgerät der neuesten Generation, welches auch vom Aussehen, der intuitiven Bedienbarkeit und innovativen Features wie der Nutzung der halben Fläche überzeugt.

Hier finden Sie unser Video zur Funktionsweise und Bedienung des Sedona Dörrgerätes:

Teilen erwünschtShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0

Simon Bodzioch beschäftigt sich seit 1998 mit den Themen "natürliche Gesundheit" und vegane Rohkost. Der PGS® Blog bietet Ihnen kostenlose Tipps, Rezepte, Videos und informiert über Produktneuheiten. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Obst-, Gemüse-, Rohkost-, und Chlorophyllanteil mit einem überschaubaren Zeitaufwand steigern und so perfekte Gesundheit und Wohlbefinden erreichen können.

11 Kommentare

  1. wieviel kostet denn das Gerät? (sedona)
    gibt es auch einen Kundendienst bzw. Reparaturmöglichkeit falls etwas defekt ist

    danke für die Info

    Gruß

    H.Müller

    • Hallo,
      der Sedona liegt bei ca. 368 EUR, der Kundendienst läuft über den Importeur in Nord-Deutschland.
      Gruß
      Simon

  2. Pingback: Testsieger beim Dörrgeräte-Test vom ETM Testmagazin ist das Sedona Dörrgerät » Test, Testsieger, Trocknen, Trockner, Sedona Dörrgerät, Rohkost-Qualität » Perfekte Gesundheit Blog

  3. Sedona-Dörrautomat

    Hallo. Dieses Gerät ist preislich sehr anspruchsvoll.
    Hätte eine Frage zur Dörrzeit. Bei unter 50° Temperatur müssen z.B. Äpfel wie lange
    in diesem Automaten bleiben?
    Und wie ist es mit den Tomaten z.B.?
    Vielen Dank und schöne Grüsse
    H.Wassmer

  4. Ich überlege, mir entweder Excalibur oder Sedona anzuschaffen und schwanke hin und her, da ich gerne ein BPA-freies Gerät kaufen würde. Ihr schreibt oben, dass das Gehäuse BPA-frei sei. Woher wisst Ihr das? Auf der Herstellerseite konnte ich die Information nicht erhalten, es sei denn, ich habe etwas überlesen.
    Ich wäre sehr dankbar für ein kurzes Feedback, damit ich mich bald an vielen Rohkostgerichten erfreuen kann.
    Beste Grüße,
    Anja

    • Laut Aussage des deutschen Importeurs ist der Sedona komplett BPA-frei, Excalibur nicht.

  5. Hallo lieber Simon,

    ich würde gerne wissen, ob du dich auch mit dem Sedona-Combo-Gerät auskennst.
    Ich freue mich über deine Antwort.

    Liebe Grüße
    Elke

    • Ja, kenne mich auch mit den Sedona Combo aus. Wie lautet die Frage?

  6. Hallo,
    wie laut muss ich mir denn das Gerät Vorstellen?
    Kann man damit in einem Zimmer schlafen?
    Da ich nur 2,5 Zimmer besitze und ich dies mit meiner Tochter teile.
    mfg
    Diana

  7. Hallo, ich möchte mir auch ein Gerät zum trocknen zulegen. Jedoch möchte ich Tomaten trocknen um ein Pulver zu machen. Packen das die Geräte, gibt es da unterschiede ? Danke für die Info

    • Zum Tomaten trocknen eignen sich alle unsere Dörrgeräte von Stöckli, über Sedona, Excalibur bis zum Infrarot-Dörrgerät.

Schreib was dazu...

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Shares