Wildkräuter grüne Smoothies

Evelyne Laye über die wichtigsten heimischen Wildkräuter für grüne Smoothies

9. Oktober 2014

Heute gibt uns die Heilpraktikerin und Buchautorin Evelyne Laye hilfreiche Tipps für die Herstellung von vitalstoffreichen Wildkräuter-Smoothies.

Stellen Sie sich bitte kurz in ein paar Sätzen vor.

Evelyne Laye - Heilpraktikerin und Wildkräuter-Expertin im Interview zum Thema grüne SmoothiesIch bin 47 Jahre alt, seit 20 Jahren Heilpraktikerin und gebe im Süden Deutschlands Seminare, vor allem im Bereich Energetische Psychologie (EFT) und Massage. Vor mehreren Jahren wurde mein Interesse an Heilkräutern und ihren vielfältigen Wirkungen geweckt, ich begann zu forschen und der Wildkräuter-Smoothie wurde mein täglicher Trank. Im Frühjahr 2013 kam mein Buch „Wildkräuter-Smoothies – Pure Kraft aus der Natur“ heraus, das demnächst in der vierten Auflage heraus kommt. Heute gebe ich zu gleichen Teilen Seminare und arbeite als Autorin.

Ich bin begeistert über das große Interesse an natürlicher Ernährung und Wildkräutern, das jetzt durch die Gesellschaft geht. Der Trend zur veganen Ernährung freut mich besonders, da so weniger Tiere leiden müssen und man gleichzeitig seinem Körper und Seele etwas Gutes tut.

Wie sind Sie auf grüne Smoothies aufmerksam geworden?

Ich habe vor mehreren Jahren jedes Jahr mehrere Monate in Asien verbracht und dort täglich einen reinen Frucht-Smoothie genossen. Wieder in Deutschland wollte ich diesen leckeren Drink nicht mehr missen. Und da ich gleichzeitig jeden Tag mit meiner Hündin spazieren ging und mich immer mehr mit Wildkräutern beschäftigte, kam die Idee wie von selbst: das Gesunde mit dem Genießen zusammen zu bringen. So kaufte ich einen Mixer und begann, Wildkräuter-Smoothies zu trinken.

Welche Wirkungen haben Sie festgestellt?

Ich fühle mich durch die Wildkräuter-Smoothies im Innersten gut genährt, das kann man nur so sagen. Es ist so, als würden meinen Zellen wirklich das bekommen, was sie brauchen. Natürlich hatte ich zu Beginn auch verschiedene Entgiftungssymptome, das bleibt ja manchmal nicht aus, um so besser fühlt man sich danach. Ich fühle mich auch immer wieder nach dem Smoothie-Genuß in eine höhere Schwingung versetzt, natürlicher und wacher. Das berichten mir auch regelmäßig die Leser meines Buches. Zudem habe ich an mir selbst festgestellt, dass ich nach einem großen Glas grünem Smoothie jegliche Lust auf Süßes und denaturierte Nahrung verliere. Wildkräuter und Früchte sind unsere natürlichste Ernährung, und das zeigt sich sofort in unserem Gesamtbefinden.

Was sollte man bei der Zubereitung beachten?

Es gibt einiges, was man gerade zu Beginn bei der Zubereitung der Wildkräuter-Smoothies beachten sollte. Nur langsam die Menge der Wildkräuter steigern, denn mit ihrer ganzen Fülle an Nährstoffen, Vitaminen, Chorophyll und mehr sind die Wildpflanzen so potent, dass sie eine ausführliche Reinigung der Organsysteme bewirken. Der meist übersäuerte Körper muss sich da erst langsam daran gewöhnen. Vorzugsweise saisonales und regionales Obst verwenden, und das in Bioqualität. Mit einem guten Mixer mit hoher Leistung pürieren, so dass die Zellwände gut aufgebrochen werden und all die Vitalstoffe zur Verfügung stehen. Neugierig sein und einfach ausprobieren und in sich hinein hören, was schmeckt und gut tut und was nicht!

Wildkräuter-Smoothies Evelyne Laye

Warum ist ein leistungsfähiger Mixer wichtig?

Zu Beginn kann man die ersten Smoothies natürlich mit jedem Mixer ausprobieren. Doch natürlich wird der Smoothie dann etwas „bröckelig“ sein und die Zellwände in den grünen Blättern werden nicht aufgebrochen, so können nicht alle Vitalstoffe frei gesetzt werden. Somit haben Sie nur einen Bruchteil der gesunden Wirkung eines mit einem guten Mixer pürierten Getränks. Mit einem Hochleistungsmixer stellt man sicher, dass man die wertvollen Inhaltsstoffe der Wildkräuter auch wirklich aufnimmt. Und es schmeckt natürlich auch viel besser, wenn wir ein sehr fein püriertes Getränk haben. Das ist nicht zu unterschätzen, denn wir wollen unsere Smoothies ja auch genießen.

Welche Fehler machen Einsteiger häufig und wie lassen sich diese vermeiden?

Ein paar Gedanken dazu habe ich schon erwähnt. Man sollte langsam den Wildkräuter-Anteil im Smoothie steigern, da es sonst zu Entgiftungssymptomen wie Kopfschmerzen und Unwohlsein kommen kann. Mir hat eine Teilnehmerin eines Seminars erzählt, dass sie einmal einen ganzen Tag nicht aus dem Bett kam, weil sie Brennesseln gegessen hatte. Quasi einen ganzen Topf vol! Leider hatte sie dann die Brennessel als gefährlich für sich abgespeichert. Dabei hätte sie vielleicht am ersten Tag mit fünf Brennesselblättern beginnen können.

Den Smoothie nicht vor und nach dem Essen trinken, sondern möglichst auf leeren Magen, da er ansonsten mit dem Speisebrei im Magen vermischt und dann viel langsamer aufgenommen wird.

Nur süße Smoothies trinken und zu wenige herzhafte Smoothies. Das kann es auch geben, dass man zu viel Obst zu sich nimmt und den Körper mit der vielen Fruktose überfordert. Herzhafte Smoothies bieten ebenfalls vielfältige Geschmackserlebnisse.

Fassen Sie die Vorteile von grünen Smoothies in 140 Zeichen

Wildkräuter-Smoothies sind fantastisch leckere, wunderbar gesunde Drinks, erheben die Seele und nähren den Körper, von der Natur geschenkt!!

Verraten Sie uns bitte Ihr grüne Smoothies Lieblings-Rezept?

Das wechselt mit der Natur und auch nach Lust und Laune. Letztes Jahr hatte ich Freude daran, mir jeden Tag einen anderen Smoothie zu machen, und habe viel mit verschiedenen Wildkräutern und auch mit Gewürzen und anderen Zusätzen experimentiert, wie z.B. Kurkuma, Koriander, Ingwer, Cayenne-Pfeffer, die auch alle eine ausgesprochene Heilwirkung haben. Dieses Jahr habe ich den Smoothie eher back to the roots getrunken: vor allem pur ganz ohne Früchte. Im Moment liebe ich diesen grünen Geschmack und auch die tiefgrün-schwarze Farbe eines Smoothies ganz ohne Zusätze.

Wildkräuter-Smoothies Evelyne Laye

Welche Wildkräuter verwenden Sie am liebsten?

Ich schätze jedes Wildkraut für seinen besonderen Geschmack und seine einzigartige Wirkung. Aber am liebsten verwende ich meine vier Top-Wildkräuter: die Brennessel, den Löwenzahn, die Schafgarbe und den Spitzwegerich. Und fällt jemandem auf, dass diese vier heilkräftigsten aller Wildkräuter in unseren Breiten wirklich überall wachsen? Das hat die Natur doch wunderbar eingerichtet.

10. Was halten Sie von reißerischen Aussagen, dass grüne Smoothies gesundheitsschädlich sind? Stichwort Oxalsäure, Nierensteine, Lebensmittelvergiftungen durch rohe Blattgemüse etc. (Udo Pollmer)

Es gibt einige Wildkräuter, bei denen man aufpassen sollte, sie nicht in großen Mengen zu sich zu nehmen, wie z.B. der leckere Sauerampfer. Sich informieren ist natürlich wichtig, aber das würde man ja auf jedem neuen Gebiet, mit dem man sich beschäftigt, so machen. Wenn Sie grüne Smoothies oder Wildkräuter-Smoothies wie in den entsprechenden Büchern beschrieben zu sich nehmen, z.B. für Abwechslung sorgen und bei wenigen Pflanzen Maß walten lassen, wird Ihre Gesundheit aufblühen und florieren. Wenn Menschen beginnen, für sich und ihr Wohlergehen die Verantwortung zu übernehmen, gibt es leider immer wieder Unkenrufer, die all das schlecht machen wollen, was andere Menschen begeistert. Reisserisch ist übrigens eine gute Darstellung für das, was Udo Pollner da geschrieben hat.

Leseprobe Wildkräuter-Smoothies

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen! Wenn Ihnen das Interview gefallen hat teilen Sie es bitte auf facebook und twitter 🙂

Welche Wildkräuter wandern bei Ihnen am liebsten in die grünen Smoothies?

Teilen erwünschtShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+2Pin on Pinterest0

Simon Bodzioch beschäftigt sich seit 1998 mit den Themen "natürliche Gesundheit" und vegane Rohkost. Der PGS® Blog bietet Ihnen kostenlose Tipps, Rezepte, Videos und informiert über Produktneuheiten. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Obst-, Gemüse-, Rohkost-, und Chlorophyllanteil mit einem überschaubaren Zeitaufwand steigern und so perfekte Gesundheit und Wohlbefinden erreichen können.

4 Kommentare

  1. Pingback: Mein Interview im Perfekte Gesundheit Blog | Evelyne Laye

  2. ich besitze einen uralten Braun-Mixer, gekauft 1979, er funktioniert noch einwanfrei, nur der Glaskrug fiel mir mal auf den Küchenfliesenboden, so daß er zerbrach, konnte aber einen neuen von der Fa. Braun in Stuttgart bekommen. Ich glaube, inzwischen kann man ihn nicht mehr kaufen, höchstens als gebraucht im Internet.
    Ich weiß nicht wieviel PS er hat – kann mir das jemand mitteilen und ob dieser alte Braun-Mixer für Smoothies verwendet werden kann?
    Ich habe in letzter Zeit, seit ich von Smoothies erfahren habe, schon mehrere grüne Smoothies mit Löwenzahn, Brennessel, Grünkohl etc. gemacht und zur Geschmacksverfeinerung eine Orange, eine Banane, manchmal auch 1/2 Avokado hinzugefügt und nur ganz wenig Wasser.
    Ich habe bewußt höchstens 40 Sekunden auf der höchsten Stufe geschleudert (der Braun-Mixer hat drei Stufen), weil bei längerem Schleudern die Vitamine zerstört werden?
    Das Resutat ist nicht wie ein Getränk, sondern etwas dicker wie eine Suppe, die ich in einer Schüssel mit dem Suppenlöffel esse. Dabei fällt mir auf, daß noch winzige Blatt-Teilchen vorhanden sind und von der Orange auch noch kleine Teilchen, die ich kauen muß und somit die Suppe sehr langsam esse, die dadurch gut eingespeichelt wird. Ist diese meine Methode nicht besser, als durch längeres Schleudern ein Getränk zu erhalten, das man schnell trinkt??

  3. Ich besitze einen uralten Braun-Mixer MX 32 mit Glaskrug, gekauft 1979. Er ist unverwüstlich und funktioniert immer noch einwandfrei.
    Soviel ich weiß, gibt es ihn heute nur noch als gebraucht im Internet.
    Kann mir jemand sagen, wieviel PS er hat und ob ich ihn für Smoothies benützen Kann??
    Über eine baldige Antwort würde ich mich sehr freuen und ich bedanke mich im voraus für sie.

  4. Ich baue auf meinem Balkon Brennnesseln an und zur Zeit liebe ich Hagebutten – die runde Art (Apfel-Rose?) und nicht die ovale Form in meinem Smoothie oder Saft.

Schreib was dazu...

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Shares