grüne Smoothies

Was hält Michael Mittermeier von grünen Smoothies?

4. November 2014

Die Berliner Morgenpost hat den Comedy-Star Michael Mittermeier interviewt. Unter anderem ging es um das beliebte Trendgetränk „grüne Smoothies!

Das sagt Michael Mittermeier über den grünen Zaubertrank:

Würde ich nie trinken. Da geht die Farbe nicht. Gelbe Smoothies! Wenn ich meiner Tochter einen Grünen Smoothie hinstellen würde, würde sie denken, ich will sie vergiften. Grün ist die Farbe des Bösen. Wenn ich früher auf der Bühne eine Nummer über den vom Teufel besessenen Zeugen Jehovas gemacht habe, habe ich grünes Licht verwendet. Grün ist krank. Immer. Wenn die Hexe kommt und es wird gruselig, dann wird es grün. Also Freunde: Grüne Smoothies könnt ihr nicht verkaufen.

Laut Wikipedia ist in der deutschen Sprache das Wort grün mit dem althochdeutschen Verb gruoen verbunden, das „wachsen“, „sprießen“ oder „gedeihen“ bedeutete und im Christentum ist Grün mit Bezug zum Frühlingsgrün die Farbe der Auferstehung, es ist die Osterfarbe. Noch weiter verallgemeinernd steht Grün in Irland für den Katholizismus und im Besonderen für den St. Patrick’s Day. Bischöfe führen in ihrem Wappen einen grünen Prälatenhut, weil die Bischofsfarbe bis 1867 grün war.

Die Hersteller von Profimixern und unzählige Cafes, Bars und vegane Locations würden der Aussage „Grüne Smoothies könnt ihr nicht verkaufen“ sicherlich widersprechen! „Würde ich nie trinken“ bedeutet, dass er sie noch nie probiert hat? Sehr schade, er sollte sich einen Ruck geben und über seinen Schatten springen und vielleicht tiefenpsychologisch prüfen woher die Aversion gegen die Farbe „grün“ stammt 😉

Teilen erwünschtShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0

Simon Bodzioch beschäftigt sich seit 1998 mit den Themen "natürliche Gesundheit" und vegane Rohkost. Der PGS® Blog bietet Ihnen kostenlose Tipps, Rezepte, Videos und informiert über Produktneuheiten. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Obst-, Gemüse-, Rohkost-, und Chlorophyllanteil mit einem überschaubaren Zeitaufwand steigern und so perfekte Gesundheit und Wohlbefinden erreichen können.

2 Kommentare

  1. Also, öhm, ganz ehrlich: Eine solche Aussage von einem auch noch als solchen angekündigten Comedian jetzt mit trockener Ernsthaftigkeit zu überziehen, finde ich schade. Können Smoothie-Trinker nicht mal über sich selbst lachen?

    Davon ab – es gibt den Ausdruck giftgrün. Daher ist nicht einmal seine Argumentation – die ich für deutlich spielerisch halte – völlig verkehrt.

  2. Also ich habe schon viele Länder besucht und hab immer mein Mixer dabei. Ich biete den Grünen Trunk immer an, er wird gerne ausprobiert und Leute denken immer er ist aus Kiwis gemacht und nicht aus Grünen Blättern!

Schreib was dazu...

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Shares