Vitamix 5200 Edelstahl

Die fünf wichtigsten Küchengeräte für perfekte Gesundheit

10. Mai 2014

Häufig werden wir von unseren Kunden gefragt, welches die wichtigsten Küchengeräte und Küchenhelfer im Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung sind. Genau diese Frage möchten wir Ihnen jetzt beantworten.

Das Essverhalten heute hat sich zu vergangenen Zeiten grundlegend geändert. Die Arbeitsmobilität, in der Folge immer weniger Mahlzeiten gemeinsam am häuslichen Mittagstisch eingenommen werden können, eine stetige Zunahme von Fertiggerichten in den Regalen der Supermärkte sowie die verschiedensten Möglichkeiten, sich das Essen ganz bequem liefern zu lassen, führten dazu, dass das Kochen am eigenen Herd eher stiefmütterlich behandelt wurde.

Doch immer wieder neu aufgedeckte Lebensmittelskandale, gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe in den Zutatenlisten und ein ganz neuer Fokus auf ernährungsbedingte Zivilisationskrankheiten bewirken ein stetiges Umdenken in den Köpfen der Verbraucher. Dazu kommt eine höhere Gesundheitsaufklärung durch die Medien wie auch das Internet, aber auch immer neue Erkenntnisse durch die Ernährungsforschung. Alles dreht sich immer mehr um Qualität und Sicherheit. Die gesunde sowie bewusste Ernährung hat einen ganz neuen Stellenwert erhalten.

Die Käufer möchten wissen, was sie konsumieren, von der Herkunft über die Verarbeitung bis hin zum Endprodukt. Positive Trends zeigen auf, dass der Verzehr von Gemüse wie auch Obst über die Jahre kontinuierlich ansteigt – eine Entwicklung, die nicht nur gesundheitliche Aspekte aufzeigt, sondern darüber hinaus eine ganz neue Lebensqualität, voller Vitalität und Energie birgt. Dazu zählen nicht nur eine gute psychische Verfassung, sportliche Aktivitäten und ein ausgewogener Schlaf, sondern auch in besonderem Maße eine gesunde Ernährung, die den Körper in ausreichender Form optimal mit Nährstoffen versorgt.

Die Verbraucher kaufen nicht nur frische Lebensmittel in hoher Qualität bewusst ein, sondern kehren immer mehr dahin zurück, diese auch selbst zu hochwertigen, ernährungsbewussten sowie gesundheitsfördernden Gerichten in der eigenen Küche zuzubereiten. Dafür kaufen sie in verstärktem Maße qualitative und nützliche Küchengeräte als unentbehrliche Helfer.

An dieser Stelle bewahrheitet sich das alte Sprichwort: „Qualität vor Quantität“. Die fünf wichtigsten Küchengeräte für eine perfekte Gesundheit sind der Profimixer, der Entsafter, das Dörrgerät, die Getreidemühle sowie der Wasserfilter.

Profimixer – grüne Smoothies nach Victoria Boutenko

Vitamix 5200 EdelstahlNiemals zuvor war die gesunde Versorgung des menschlichen Körpers einfacher und natürlicher als mit grünen Smoothies, den neuen Zaubergetränken, welche immer mehr ernährungsbewusste Konsumenten begeistern. Grüne Blätter beinhalten nachweislich den mit Abstand vielfältigsten und höchsten Vitalstoffgehalt aller Lebensmittel. Diese sorgen mit ihrer Fülle von Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxiantien, biogenen Aminen, vielen Ballaststoffen, essenziellen Aminosäuren sowie ungesättigten Fettsäuren dafür, dass sich die Genießer dieses Tranks gesund, fit und leistungsstark fühlen. Sekundäre Pflanzenstoffe, Mineralien und Spurenelemente runden die grünen Smoothies optimal ab.

Während jedoch der Augenmerk beim Kauf von Saftpressen und Entsafter auf einer niedrigen Umdrehungszahl liegen sollte, kommen Käufer bei Hochleistungsmixer um eine hohe Umdrehungszahl und Mixer mit speziellen patentierten Messern nicht herum. Vitamix, der Profi-Mixer aus den USA, verarbeitet im Handumdrehen besonders schonend, aber kraftvoll und insbesondere faserfrei alle geeigneten Zutaten inklusive Stiele, Kerne sowie Schalen, so dass wertvolle Vitalstoffe freigesetzt werden können. Durch die perfekte Oberflächenvergrößerung des Mixgutes wird darüber hinaus das Mundgefühl und der Geschmack der grünen Smoothies positiv beeinflusst. Etwas preisgünstiger sind die Bianco Hochleistungsmixer erhältlich, allerdings mit einer geringeren Garantieleistung.

Nicht nur Starköche, sondern auch bekannte Gesundheitsexperten wie Victoria Boutenko (Autorin von Green for Life) Christian Opitz sowie Markus Rothkranz und gesundheitsbewusste Menschen weltweit schwören auf den Vitamix mit Profi-Qualität für den Dauereinsatz, welcher für abwechslungsreiche Vielfalt in der Rohkost-Küche steht. Bei einer stufenlosen Umdrehungszahl von 1.000 bis 24.000 oder ungefähr 30.000 Umdrehungen/Minute im Turbomodus wird das Zubereiten von Pflanzengrün mit Früchten, Beeren sowie geschmacks- und wertgebenden Zutaten für grüne Smoothies zu einem wahren Vergnügen.

Verbraucher in mehr als 100 Ländern weltweit vertrauen der Vitamix-Technologie mit einzigartiger Leistung, mit dem vollwertige, vitalstoff- und faserstoffreiche Lebensmittel in kürzester Zeit für die ganze Familie kreiert werden können. Die Möglichkeiten des Vitamix TNC 5200 sind nahezu unbegrenzt, für einen neuen, genussvollen und gesunden Lebensstil.

Entsafter – schonend frisch gepresste Säfte

Kuvings Whole Slow Juicer B6000Die Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen und eine ernährungsbewusste Lebensweise ist eine einer dieser grundlegenden Eckpfeiler. Dabei stellen frisch gepresste Säfte aus Früchten, Wildkräutern und Gemüse eine wertvolle Quelle für Vital- sowie Nährstoffe dar. Handelsübliche Getränke können diese Fülle durch verschiedenste Herstellungs- sowie Lagerungsprozesse gar nicht bieten. Da heutzutage Obst und Gemüse jedoch ganzjährig in den Supermärkten erhältlich sind, greifen immer mehr Verbraucher auf die Möglichkeit zurück, sich ihre Säfte selbst nach den jeweiligen individuellen Geschmacksvorlieben herzustellen.

Mit dem innovativen Kuvings Whole Slow Juicer C9500 wird der essenzielle Anteil von Rohkost in der täglichen Ernährung in vollem Umfang gewährleistet. Mit nur 60 Umdrehungen pro Minute wird das Pressgut besonders schonend verarbeitet und die wertvollen Inhaltsstoffe, wie Spurenelemente, Mineralien, Vitamine sowie insbesondere die empfindlichen Enzyme bleiben beim Entsaftungsvorgang optimal erhalten.

Frisch gepresste Säfte sind basisch. Sie entsäuern, entgiften und vitalisieren. Dabei können Konsumenten erstaunliche Auswirkungen bezüglich der Gesundheit, des Wohlbefindens, ihrer täglichen Vitalität sowie Energie und nicht zuletzt des Körpergewichts verzeichnen. In natürlichster Form wird der menschliche Körper mit Antioxidantien, Enzymen, Vitalstoffen, bioverfügbaren Spurenelementen, organischen Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen versorgt. Dabei wird nicht nur der Stoffwechsel angeregt, sondern darüber hinaus auch effektive Entgiftungsprozesse eingeleitet und überschüssige Pfunde abgebaut.

Die Fülle von verschiedensten Früchten und Gemüsesorten birgt jede für sich die unterschiedlichsten Auswirkungen auf die Gesundheit. Nicht nur die klassischen Varianten aus Äpfeln oder Orangen kommen dann ins Glas, sondern mit viel Freude am experimentieren werden Säfte aus Roter Beete, Gurken, Sellerie, Fenchel, Löwenzahn, Karotten, Spinat, Kohl oder sogar Löwenzahn genossen. Studien und Forschungsergebnisse haben diese positiven Aspekte längst bewiesen: Der Saft aus Karotten kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich minimieren, in dem der systolische Wert des Blutdrucks sinkt und der Antioxidantienstatus erhöht wird.

In der selben Studie wurde aufgezeigt, dass der Malondialdehyd-Gehalt im Blut durch den Konsum von frisch gepresstem Karottensaft absinkt und somit der Zellschutz gegen freie Radikale anstieg. Auch bei Diabetes ist das Trinken dieses Getränkes eine sinnvolle Ergänzung zum täglichen Speiseplan, da die Ausschüttung von Insulin nicht übermäßig beeinflusst wird.

Quelle:

Drinking carrot juice increases total antioxidant status and decreases lipid peroxidation in adults. Potter AS1, Foroudi S, Stamatikos A, Patil BS, Deyhim F. Nutr J. 2011 Sep 24;10:96. doi: 10.1186/1475-2891-10-96

Auch Säfte aus Roter Beete oder Spinat leisten einen wertvollen Beitrag zur täglichen Ernährung. Studien bestätigten die blutdrucksenkenden sowie herzschützenden Auswirkungen dieser Gemüsesorten. Die Auflistung der positiven Aspekte im Hinblick auf die verschiedensten Früchte und Gemüsesorten kann endlos weitergeführt werden. So schützt Orangensaft vor rheumatischen Erkrankungen und führt zu einer besseren körperlichen Immunlage. Eine Studie der Universität von Manchester im Jahr 2005 zeigte die entzündungshemmende Wirkung schon ab einem Glas des wohlschmeckenden, gesunden Getränks täglich auf, infolgedessen das Krankheitsrisiko einer chronischen Gelenkentzündung, der sogenannten Polyarthritis, deutlich reduziert werden kann.

Auch Erfahrungsberichte aus der Naturheilkunde verweisen auf die hohe Wirksamkeit. Alfalfa, welches zu den beliebtesten Sprossen zählt, kombiniert mit Salat und Karotten soll in flüssiger Form den Haarwuchs fördern, Säfte aus Fenchelknollen die Blutbildung unterstützen, Apfelsäfte bei Entzündungen und Fieber helfen, Gurkensäfte ihre Wirkung bei Blasen- und Nierendurchspülungen sowie Pastinaken die Heilsamkeit für Atemwege aufzeigen. Die hochbasichen Kartoffelsäfte lindern Magenprobleme wie auch Gicht, während Löwenzahnsäfte einerseits Galle sowie Leber aktivieren, andererseits aber auch Zahnfleisch und Zähne kräftigen oder Petersiliensäfte schützt Nieren und Augen schützen.

Quellen:

Br J Nutr. 2012 Dec 14;108(11):2066-74. doi: 10.1017/S0007114512000190. Epub 2012 Mar 14.
Blood pressure-lowering effects of beetroot juice and novel beetroot-enriched bread products in normotensive male subjects„. Hobbs DA.

Nutr J. 2012; 11: 106. Published online Dec 11, 2012. doi: 10.1186/1475-2891-11-106
Effect of beetroot juice on lowering blood pressure in free-living, disease-free adults: a randomized, placebo-controlled trial„. Leah T Colescorresponding author and Peter M Clifton

Frische Frucht- und Gemüsesäfte. Vitalstoffreiche Drinks für Fitness und Gesundheit„, Dr. Norman W. Walker, Goldmann-Verlag

Dörrgerät – Trocknen in Rohkost-Qualität

Sedona Combo DörrgerätDörren ist wahrscheinlich die älteste überlieferte Konservierungsmethode, bei welcher den Lebensmitteln per Dehydration so viel Wasser wie möglich durch vorbeiströmende, warme, trockene Luft entzogen wird, um die Haltbarkeit zu verlängern. Damit ist das Dörrgerät die einfachste und natürlichste Zubereitungsart, um Obst, Gemüse, aber auch Fleisch, Fisch, Kräuter, Pilze oder Körner, wie Nüsse, Getreide und Mais, dauerhaft ohne chemische Zusätze zu konservieren.

Bei diesem Vorgang bleiben die Nahrungsfasern und sekundären Pflanzenstoffe, aber auch die Fülle von Vitaminen sowie Mineralstoffen, wie Phosphor und Kalium, erhalten. Auf diese Weise eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten, um die Lebensmittel in der Küche zu verwenden: Trockenobst, wie gedörrte Äpfel, Aprikosen oder Bananen überzeugen als optimale Zwischenmahlzeit oder in Müslis. Hiermit sind die Früchte in dieser Form nicht nur gesünder als Süßigkeiten, sondern schmecken auch besonders süß und intensiv. Durch den hohen Ballaststoffgehalt wird die Darmtätigkeit optimiert. Aber auch Gemüsechips aus Roter Bete oder Sellerie, Suppen- und Soßeneinlagen, Mehl aus Getreidekeimlingen, getrocknete Sprossen und Süßgräser wie Gersten- oder Weizengras für grüne Smoothies lassen sich mit einem Dörrgerät in recht kurzer Zeit herstellen.

Mit dem innovativen und energiesparenden Sedona Express Rohkost Dörrgerät werden die Lebensmittel durch die neuen, stufenlos einstellbaren Programmen „Roh“ sowie „Schnell“ rascher getrocknet und bewahren ihre wertvolle Rohkostqualität. Auf neun Trocken-Etagen ausgestattet und einer Dörrfläche von 9.423 cm² kann nicht nur wunderbar getrocknet und konserviert, sondern darüber hinaus die mannigfaltigsten Rohkostgerichte, wie vegetarische Burger, Cracker oder Gemüsespieße kreiert werden. Hierdurch hat das hochwertige und formschöne Sedona Combo Rohkost Dörrgerät Einzug in die moderne Küche gehalten. Praktischerweise passt dieser dazu in die gängigen Kücheneinbauschränke.

Getreidemühle – unentbehrlich für die Vollwertkost

Neben sortenreinen Getreidekörnern können auch verschiedene Getreidearten mit der hawos Molere gemischt und verarbeitet werdenGetreide und daraus produzierte Lebensmittel gehören bei vielen Menschen zu den Grundnahrungsmitteln für eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Dabei wird Brot neben Gebäck und Nudeln am meisten verzehrt, idealerweise in der Vollkornvariante.

Für ein hochwertiges sowie gehaltvolles Nahrungsmittel empfiehlt es sich, dass Getreide selbst zu verarbeiten. Das macht insbesondere in den heutigen Zeiten Sinn, in denen sich Konsumenten wundern müssen, warum die Backwaren an der Tankstelle oder im Discounter für wenige Cents besser schmecken als beim Bäcker. Das kann nicht durch qualitative Inhaltsstoffe in den Zutatenlisten erreicht werden, sondern eher auf chemisch angereicherte Backmischungen basieren. Daher entscheiden sich immer mehr Konsumenten für den Kauf einer hawos Oktagon 1, die Testsieger Getreidemühle (TESTMAGAZIN März-Ausgabe 03/2010). Mit einem frischen Brot aus selbst gemahlenem Getreide werden ganz neue Geschmackserlebnisse hervorgerufen.

Vollkornprodukte weisen eine Reihe von Vorteilen auf. So beinhalten sie eine Fülle von Ballaststoffen und können laut einer schwedischen Studie vor Diabetes schützen. Darüber hinaus weisen sie Vitamine (Vitamin E, B-Vitamine), Mineralstoffe (Zink, Magnesium, Eisen, Selen, Kalium), sekundäre Pflanzenstoffe, essentielle Fettsäuren und weitere bioaktive Pflanzenstoffe auf. Der Hauptanteil gesundheitsfördernder Substanzen befindet sich in Kleie und Keimling des Getreidekorns, welche resistente Stärke, Lignane, Inulin, Oligosaccharide, Phytinsäure, Phytosterine, Tannine, Lipide und Antioxidantien wie Flavonoide und Phenolsäuren umfassen.

Vollkornprodukte enthalten im Vergleich zu anderen Erzeugnissen aus fein gemahlenem Getreide mehr wertvolle Nährstoffe und sind dadurch als gesünder zu bewerten. Bei der Wahl eines Getreideprodukts sollte stets die Vollkornvariante bevorzugt werden, idealerweise selbst hergestellt mit einer Getreidemühle.

Auch die weltweite Zunahme von Nahrungsmittelintoleranzen und -unverträglichkeiten, wie eine Zöliakie-Erkrankung, bei welcher eine Unverträglichkeit gegen das im Getreide enthaltene Klebereiweiß, das sogenannte Gluten, besteht, führt immer mehr Konsumenten dahin, sich eine Getreidemühle anzuschaffen. Eine lohnenswerte Anschaffung, bei der vertrauensvoll in der heimischen Küche das eigene glutenfreie Mehl sicher und zuverlässig hergestellt werden kann. Nicht ohne Grund erfreut sich die Vollwertkost so großer Beliebtheit.

Quellen:

Slavin J. Whole grains and human health. Nutrition Research Review 2004;17:99-110

Pereira MA, Pins JJ, Jacobs DR, Marquart L, Keenan JM. Whole grains, cereal fiber, and chronic diseases: Epidemiologic evidence. In CRC Handbook of Dietary Fiber in Human Nutrition. Boca Raton, FL: CRC Press; 1993:461-479

Wasserfilter – reinstes Wasser selber herstellen

WaterWise 4000 Destilliergerät mit GlaskanneWasser ist Leben und neben Sauerstoff die elementarste Substanz im menschlichen Körper. Damit stellt es das bedeutungsvollste Lebensmittel übberhaupt dar, sofern die Qualität stimmt. Bei Mineral- oder Leitungswasser sind trotz strenger Kontrollen die Schadstoffgrenzen sehr hoch angesetzt und so finden sich in diesen immer wieder Viren, Rückstände von Schwermetallen, Pestiziden sowie Hormonen und andere mineralische Zusätze.

Quelle: Dtsch Arztebl 1997; 94(1-2): A-38 / B-28 / C-28

Für die Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen ist jedoch die Koch- und Trinkwasserqualität von höchster Priorität. Diese kann jedoch nur durch hochreines Quellwasser, welches aber nicht überall verfügbar ist oder eben durch gereinigtes Wasser durch die sichere Methode der Dampf-Destillation eines Destilliergerätes gewährleistet werden. Mit dem WaterWise 4000 Destilliergerät erhalten Verbraucher diese Sicherheit, indem das Wasser zuverlässig von sämtlichen Schadstoffen gereinigt wird. Bakterien, Arzneimittelrückstände wie Hormone, aber auch Viren, anorganische Verunreinigungen wie Nitrate, Quecksilber, Blei und Kalk werden praktisch entfernt. Aber auch krebserregende Substanzen, Herbizide, Pestizide und selbst radioaktive Rückstände können zuverlässig gefiltert werden. Das Ergebnis ist 100 Prozent reines Trinkwasser, mit welchem wiederum ein wertvoller Beitrag zur täglichen Gesundheit und dem persönlichen Wohlbefinden geleistet wird, in dem auch schon vorhandene schädliche Ablagerungen und Gifte im körpereigenen Gewebe ausgeschwemmt werden können. Damit ermöglicht destilliertes Wasser eine absolute Sicherheit bei der Zubereitung von Säuglingsnahrungen.

Welche Küchengeräte und Küchenhelfer haben Sie im Einsatz in Ihrer Küche, welche nutzen Sie am meisten? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!

Teilen erwünschtShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0

Simon Bodzioch beschäftigt sich seit 1998 mit den Themen "natürliche Gesundheit" und vegane Rohkost. Der PGS® Blog bietet Ihnen kostenlose Tipps, Rezepte, Videos und informiert über Produktneuheiten. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Obst-, Gemüse-, Rohkost-, und Chlorophyllanteil mit einem überschaubaren Zeitaufwand steigern und so perfekte Gesundheit und Wohlbefinden erreichen können.

2 Kommentare

  1. Weil ich als Leserin ja aufgefordert werde, meine Küche zu beschreiben:

    Eine Getreidemühle steht bei mir, auch noch ein Vitamix. Die anderen Dinge, sorry, sind meiner Meinung nach für eine gesunde Ernährung nicht wichtig wirklich. Eigentlich auch nicht den Vitamix, der macht nur das Leben bequemer. Eine Gemüseraspel finde ich persönlich auch deutlich wichtiger für die Gesundheit als ein Dörrgerät 🙂

  2. Pingback: Stromverbrauch beim Dörrgerät – lohnt die Anschaffung? » Stromverbrauch, Stromkosten, Sedona Dörrgerät, Dörrgeräte, Dörrgerät » Perfekte Gesundheit Blog

Schreib was dazu...

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Shares