Test - Produktvergleich - Review - Testberichte - Kaufberatung - Kundenmeinungen - Wissen - News


Hochleistungs- bzw. Profimixer sind natürlich in der Anschaffung (deutlich) teurer als normale Küchenmixer. Normale Küchen- bzw. Standmixer sind für viele Anwendungen, wie bspw. Obstsmoothies, Milchshakes oder Suppen geeignet, aber bei der Verarbeitung von Lebensmitteln wie Kräutern, Wildkräutern oder Gräsern oder gefrorenen Früchten stossen diese Geräte sehr schnell an ihre Grenzen. Das liegt in der Regel daran, dass die Umdrehungszahl zu gering und die Form der Messer und des Mixbehälters nicht entsprechend konzipiert sind. Für das Verarbeiten zäher Zutaten und zum effektiven Aufbrechen der harten Zellulosefasern sind diese Standmixer nicht ausgelegt. Der Nachteil ist, dass der Motor übermässig belastet wird und durchbrennen kann, denn für eine halbwegs akzeptable Zerkleinerung muss ein solcher Blender 2-3 Minuten laufen. Desweiteren enthalten die Smoothies trotzdem reichlich nicht gründlich genug zerkleinerte Faserreste, die nicht nur das Trinken erschweren, sondern auch nicht so leicht verdaulich sind wie ein grüner Smoothie aus einem Hochleistungsmixer.

Natürlich kann jeder, der mit grünen Smoothies startet, zunächst seine Smoothies im Küchenmixer oder sogar mit dem Pürierstab zubereiten. Um dem Mixer die Arbeit zu erleichtern sollten die Wildkräuter mit einem Messer möglichst klein gehackt werden und mit Wasser vorgemixt werden, anschließend können Sie dann das Obst hinzufügen und es noch Mal ca. eine Minute auf höchster Stufe laufen lassen. Wenn Sie feststellen, dass die grünen Smoothies Ihnen gut tun und sie diese regelmäßig auf Ihrem Speiseplan möchten, dann sollten Sie den Kauf eines Profimixers in Erwägung ziehen.
Ein Hochleistungsmixer ist natürlich nicht nur für die Herstellung grüner Smoothies geeignet, sondern Sie können damit auch unzählige Dinge wie Nussbutter oder Rohkost-Eis herstellen. Sowohl Nussbutter oder Rohkosteis lässt sich mit einem gewöhnlichen Küchenmixer nicht herstellen, denn der Motor ist für diese Anwendungen einfach nicht stark genug. Weitere Anwendungen sind: kochende Suppen direkt aus dem Mixer, Pestos, Dipps, Salatdressings, Getreide, Gewürze und Kaffee mahlen u.v.m.

Die Preise für empfehlenswerte und hochwertige Profimixer starten bei 400 EUR, das Topmodell von Vitamix kostet knapp 900 EUR. Der hohe Anschaffungspreis relativiert sich durch den hohen Gegenwert, die absolute Vielseitigkeit sowie eine überdurchschnittliche Nutzungs- und Garantiedauer. Die absolute Mehrheit unserer Kunden würde den Kauf wieder tätigen und bereut es höchstens den Kauf nicht schon früher getätigt zu haben. Für Alle, die die Kosten über mehrere Monate verteilen möchten, bieten unsere Partner eine Ratenzahlung.

Haben Sie noch Fragen zum Thema "Grüne Smoothies Mixer"? Dann schreiben Sie uns einfach!

Angeschaut