Vergleich der Vitamix Modelle Creations, TNC 5200, Pro 300, Pro 750, S30 und Ascent Series (A2300i, A2500i, A3500i)

Welchen Vitamix kaufen?

Das ist eine der häufigsten Fragen, die uns erreicht. Erfahre anhand unserer Tests und Vergleiche, welcher Vitamix am besten zu dir passt! Wir vergleichen alle Vitamix Modelle. Der aktuell kostengünstigste Hochleistungsmixer des US-amerikanischen Herstellers ist der Vitamix E310, beim E310 Explorian handelt es sich um ein minimalistisch ausgestattes Modell und den Nachfolger des lange Zeit beliebten Vitamix TNC 5200. Die G-Series (Classic Blender) besteht aus dem Vitamix Pro 300 und dem Premium-Modell Vitamix Pro 750. Der Pro 300 und Pro 750 gehört zur Serie der Classic Blenders. Die Smart System Blender der Ascent Series, mit dem Vitamix A2300i, Vitamix A2500i und der A3500i stellen die logische Weiterentwicklung der G-Series dar und bieten zahlreiche technische Verbesserungen sowie eine längere Garantiezeit. Seit 2015 wird der handliche und kleinste Blender Vitamix S30 auf dem deutschen Markt angeboten. Im Jahr 2020 wurde der S30 aus dem Vitamix Sortiment genommen.

Warum die erfolgreichsten und bekanntesten Gesundheits- und Fitness-Experten, Buchautoren und Profisportler den Vitamix bevorzugen erfährst du in unserem Blogpost „Gibt es Alternativen zum Vitamix?

Auf die Unterschiede der einzelnen Vitamix Modelle im Vergleich werden wir in diesem Beitrag eingehen.

Nachfolgend eine Übersicht aller Vitamix-Modelle für den deutschen Markt – Stand Februar 2021

Vitamix Modell (Produktseite)Vitamix SerieStatusVorstellung / Vergleich / ReviewVideo
Vitamix E310 -  günstigstes EinsteigermodellClassic Blenders (Explorian Series)aktuell--
Vitamix TNC 5200 Classic Blenders (C-Series)AuslaufmodellVitamix AlternativeVitamix TNC 5200 Video
Vitamix Pro 300Classic Blenders (G-Series)AuslaufmodellVitamix Pro 300 Produktvorstellung-
Vitamix Pro 500Classic Blenders (C-Series)AuslaufmodellVitamix Pro 500 ProduktvorstellungVitamix Pro 500 Video
Vitamix Pro 750Classic Blenders (G-Series)Sondermodell / kleine Stückzahl bei ausgewählten Händlern verfügbarVitamix Pro 750 ProduktvorstellungVitamix Pro 750 Video
Vitamix TurboblendClassic Blenders (C-Series)AuslaufmodellVitamix Turboblend Produktvorstellung-
Vitamix CreationsClassic Blenders (C-Series)Sondermodell / AuslaufmodellVitamix Modellvergleich-
Vitamix A2300i - EinsteigermodellSmart System Blenders (Ascent Series)aktuell / neueste ModellgenerationVitamix Smart System Blender / Ascent Series-
Vitamix A2500i - MittelklassemodellSmart System Blenders (Ascent Series)aktuell / neueste ModellgenerationVitamix Smart System Blender / Ascent SeriesVitamix A2500i Video
Vitamix A3500i - SpitzenmodellSmart System Blenders (Ascent Series)aktuell / neueste ModellgenerationVitamix A3500i – warum ich zur Ascent Series upgradeVitamix A3500i Video
Vitamix S30Space Saving Blenders (S-Series)AuslaufmodellVitamix S30 ProduktvorstellungVitamix S30 Video

Beim Vitamix Creations handelt es sich um ein Auslauflaufmodell, im Gegensatz zu den meisten anderen Vitamix Modellen beträgt die Garantiedauer nur 5 anstatt 7/10 Jahre. Beim Vitamix Creations handelte es sich um ein Sondermodell des Vitamix TNC 5200. Der Creations unterscheidet sich vom TNC 5200 durch die kürzere Garantie, der Handgriff des Mixbehälters ist beim Creations nicht gummiert und die Bedienelemente sind schlanker als beim TNC.

Der Kundenliebling und das bis 2016 meist verkaufte Vitamix Modell war der Vitamix TNC 5200, er verfügt über eine stufenlose Regelung sowie eine 7-Jahres-Hersteller-Garantie und ist in vier Farben, einem 2 Liter Naßbehälter sowie in zwei Ausführungen erhältlich und zwar als Vitamix TNC 5200 mit einem 2,0 Liter Naßbehälter und als Vitamix Super TNC 5200 mit einem 2,0 Liter Naßbehälter und einem Zusatzbehälter nach Wahl. Der Vitamix TNC 5200 wird nicht mehr hergestellt und ist nur noch auf dem Gebrauchtmarkt zu bekommen.

Der Vitamix Pro 500 ist inzwischen ein Auslaufmodell und wird nicht mehr hergestellt. Deswegen gehen wir in unserem Vergleich nicht mehr näher auf dieses Modell ein.

Der Vitamix Pro 300 und Vitamix Pro 750 gehören zur G-Series. Der Pro 300 ist in drei Farben erhältlich, der Pro 750 nur in einer Farbe und zwar in Edelstahl-Ausführung (Heritage Collection). Der Vorteil des Pro 750 gegenüber dem Vitamix TNC 5200 ist das Vorhandensein von vordefinierten Automatik-Programmen für die Herstellung von Smoothies (45 Sekunden), heißen Suppen (270 Sekunden) sowie gefrorenen Desserts (60 Sekunden), dabei variiert der Pro 500 als auch der Pro 750 die Geschwindigkeit für optimale Ergebnisse. Durch das Zeitprogramm schaltet der Pro 500 bzw. Pro 750 außerdem nach einer fest definierten Dauer automatisch ab, so daß du den Raum verlassen kannst oder in der Zwischenzeit das Messer oder Brettchen spülen kannst. Natürlich kann man auch beim Turboblend und beim TNC 5200 während des Mixvorganges andere Tätigkeiten ausüben, man braucht keine Angst zu haben, dass man den Vitamix vergisst abzuschalten, denn die Lautstärke erinnert einen automatisch daran 😉
Die vordefinierten Programme, das sog. Smart-Blending sind interessant für alle, die es einfach mögen und den Mixvorgang nicht kontrollieren möchten.

Ansonsten ist beim Vitamix Pro 300 und beim Vitamix Pro 750 ein Schalter mit Pulse-Funktion eingebaut. Die Pulse-Funktion ist sinnvoll, wenn man die Kontrolle über die Textur behalten möchte, also z.B. beim Häckseln von Kraut oder anderem Gemüse zu knackigen Rohkost-Salaten, hier darf natürlich nicht zu lange gemixt werden, denn man möchte kein Püree, sondern eine knackige Konsistenz haben. Die stufenlose Regelung reguliert beim Vitamix Pro 500 bzw. Pro 750 im Gegensatz zum TNC 5200 bis zum Maximum von 398 bzw. 434 km/h. Beim Vitamix TNC 5200 reicht die stufenlose Regelung von ca. 1.000 bis 24.000 Umdrehungen und durch Betätigen der sog. Turbotaste werden dann bis zu 37.000 Umdrehungen pro Minute bzw. 398 km/h erreicht. Beim Vitamix Pro 500 und pro 750 kann der Turbomodus bereits durch Drehen des Drehknopfes bis zur maximalen Stellung erreicht werden, an der Stelle der Turbotaste sitzt beim Pro 500 und beim Pro 750 die Pulse-Taste.

Der Vitamix Pro 300 ergänzt als „abgespecktes“ Modell die „Pro-Series“. Der Vitamix Pro 300 ist vereinfacht ausgedrückt ein Vitamix Pro 750 ohne Programmfunktion. Er verfügt über die Leistung, den niedrigen und breiten Mixbehälter und die reduzierte Lautstärke wie der Vitamix Pro 750.

Der Pro 300 wird nicht mehr hergestellt und ist nur noch auf dem Gebrauchtmarkt erhältlich. Der Vitamix Pro 750 wurde auf der Ambiente 2017 zwar als Auslaufmodell deklariert, aber auf Wunsch einiger Händler wird er als Sondermodell in Kleinserie weiterhin angeboten. Allerdings sprechen seit Erscheinen der Ascent Series wenig Argumente dafür zum Pro 750 zu greifen, weil der Vitamix A3500i ohne Aufpreis viele Vorteile gegenüber dem Pro 750 hat. Schau Dir dazu am besten dazu unseren Blogpost „Vitamix Pro 750 versus A3500i“ an.

Vitamix C-Series

Im Frühjahr 2015 startet der Weltmarktführer in Sachen Hochleistungsmixer mit der S-Series. Lang ersehnt und seit 2015 auch auf dem deutschen Markt erhältlich war der Vitamix S30, der das erste Mitglied der „Personal Blender Series“ war und deswegen auch Personal Blender S30 genannt wird. Der S30 ist nicht nur der kleinste Mixer im Vitamix Sortiment, sondern arbeitet nach dem Konzept der Mini-Blender. Bei einem Mini-Blender besteht der Mixaufsatz aus zwei bis drei Teilen. Dem Mixbehälter und dem Mixwerk sowie einem Deckel. Erstmals ist der Messerblock nicht fest mit dem Mixbehälter verbunden, sondern wird aufgeschraubt. Der S30 hat eine Leistung von maximal 950 Watt und 1 PS. Geliefert wird er mit zwei Mixbehältern, einem mit 600 ml und einem mit 1,2 Litern Fassungsvermögen. Der kleine Behälter ist doppelwandig und ideal für die Herstellung von Smoothies, Salatdressings oder Dips geeignet- kleine Mengen können frisch zubereitet und im Thermobecher auch länger kühl oder länger warm gehalten werden. Der Vitamix S30 richtet sich an Singlehaushalte und Menschen, die auch auf Reisen nicht auf ihren Vitamix verzichten möchten. Die Behälter, das Mixwerk und die Deckel sind spülmaschinengeeignet. Die Garantiedauer beträgt 7 Jahre.

Nachfolgend zeigen wir dir die Bedienpanels der Vitamix Modelle. Wir starten mit dem Einsteiger-Modell, dem Vitamix Creations

Das Bedienpanel des Vitamix Creations ist wie beim TNC 5200 überschaubar. Es gibt den Ein/Aus-Schalter, in der Mitte die stufenlose Regelung und links den Turbomodus (für die Höchstgeschwindigkeit wird der Schalter nach oben gekippt.)

Nun das Bedienpanel des Vitamix TNC 5200

Bedienpanel des Vitamix TNC 5200 | Vitamix Modell-Vergleich
Bedienpanel des Vitamix TNC 5200 | Vitamix Modell-Vergleich

Wie beim Creations haben wir beim TNC 5200 rechts den EIN/AUS-Schalter und links die „Turbotaste“, die Funktion der stufenlosen Regelung wird über den Drehregler in der Mitte vorgenommen, hier stellst du stufenlos die Geschwindigkeit ein zwischen 1.000 und 24.000 Umdrehungen/Min. Für die Herstellung eines grünen Smoothies solltest du wie folgt vorgehen:

  1. Vitamix über den EIN/AUS-Schalter einschalten
  2. Geschwindigkeit von Stufe 1 auf Stufe 10 hochdrehen
  3. Umschalten in den Turbomodus indem du den Schalter von „VARIABLE“ auf „HIGH“ umschaltest

Achte vor dem Einschalten darauf, dass der Vitamix auf Stufe 1 und nicht auf Stufe 10 steht, denn damit schonst du das Material und kannst dich langsam an die Lautstärke gewöhnen 😉

Jetzt das Bedienpanel des Vitamix Pro 500

Bedienpanel des Vitamix Pro 500 | Vitamix Modell-Vergleich
Bedienpanel des Vitamix Pro 500 | Vitamix Modell-Vergleich

Rechts haben wir den START/STOP-Schalter und in der Mitte einerseits die stufenlose Regelung, die beim Pro 500 auf Stufe 1 etwas höher startet als beim TNC 5200 und auf der HIGH-Einstellung auch 37.000 maximale Umdrehung/min erreicht und andererseits die drei vordefinierten Programme für Smoothies, gefrorene Desserts und heiße Suppen. Unterhalb des Metallgehäuses befindet sich der EIN/AUS-Schalter für den Pro 500.

Links befindet sich die Pulse-Taste, natürlich können Sie beim Vitamix Turboblend und beim TNC 5200 auch pulsen indem du am Gerät einfach die EIN/AUS-Taste betätigst, aber ein echter Pulse-Schalter ist natürlich schöner.

Vitamix G-Series

Das Bedienpanel des Vitamix Pro 750

Sie unterscheidet sich vom Vitamix Pro 500 dadurch, dass es zwei Automatikprogramme mehr gibt, der Motorblock aus Edelstahl besteht und dass der Ein/Aus-Schalter nicht vorne, sondern seitlich am Motorblock verbaut ist.

Bedienpanel des Vitamix Pro 750 | Vitamix Modell-Vergleich
Bedienpanel des Vitamix Pro 750 | Vitamix Modell-Vergleich

Das Bedienpanel des Vitamix Pro 300

Vitamix Pro 300 Bedienfeld

Der Vitamix Pro 300 hat rechts die Start/Stop-Taste. In der Mitte wird über das Drehrad stufenlos die gewünschte Geschwindigkeit eingestellt.
Links ist der Taster für die Pulsfunktion. Der Ein-Ausschalter ist wie beim Vitamix Pro 750 seitlich am Motorblock positioniert. Auch das Display des Professional Series 300 ist hintergrundbeleuchtet.

Vitamix S-Series

Vitamix S30 – Personal Blender – ab 2015 im Vitamix Sortiment (S-Series)

https://www.perfektegesundheit.de/blog/wp-content/uploads/2015/02/vitamix-s30-bedienfeld.jpg
perfektegesundheit.de Vitamix Vergleich – Bedienfeld Vitamix S30

Auch beim Vitamix S30 ist Vitamix sich treu geblieben und hat auf einfachste Funktionalität geachtet. Der S30 besitzt nur einen Drehschalter, der als An- und Ausschalter dient und für die stufenlose Regelung zuständig ist. Wenn du den Schalter nach rechts drehst, kannst du die die Geschwindigkeit stufenlos regulieren. Wenn du nach links drehst nutzt du die Pulsfunktion, sobald du den Schalter loslässt springt das Drehrad wieder zurück. Die Pulsfunktion nutzen man z.B. zum Hacken von Zwiebeln oder für die Herstellung von Pestos. Beim Test „Eis aus tiefgefrorenen Früchten“ sowie bei der Herstellung von Nussbutter hat sich der S-30 bei unseren Tests leider recht schnell abgeschaltet wegen Überhitzung, daher können wir das Gerät nur eingeschränkt empfehlen, und zwar für alle, die Smoothies, Shakes, Pflanzenmilch-Alternativen, Suppen oder Salatdressings damit herstellen möchten. Da der S30 nicht mehr hergestellt wird ist dieses Modell nur noch gebraucht erhältlich. Wer aber das kompakte Design nicht vorrangig benötigt ist mit einem ausgewachsenen Vitamix, wie z.B. dem E310, sowieso besser beraten.

Vitamix Ascent Series

Ab dem 01.11.2017 ist die neueste Modell-Generation von Vitamix auf dem Markt, die Ascent Series mit den beiden für den deutschen Markt vorgesehenen Modellen Vitamix A2300i, A2500i und Vitamix A3500i.

Hier das Bedienfeld und einige Features des Vitamix A2500i

Vitamix Ascent 2500 Features
Vitamix Ascent 2500 Features

Hier das Bedienfeld und einige Features des Vitamix A3500i

Vitamix-Ascent-3500-Features
Vitamix-Ascent-3500-Features

Jetzt gehen wir auf die technischen Daten und Features im Detail-Vergleich ein, also die Garantiedauer, die Leistung, den Preis und die Gesamthöhe mit aufgesetztem Mixbehälter usw.

Vitamix Blender – Leistung

  • Vitamix A2500i – 2,2 PS und 1.400 Watt
  • Vitamix A3500i – 2,2 PS und 1.400 Watt
  • Vitamix S30 – 1,0 PS und 950 Watt
  • Vitamix Pro 300 – 2,2 PS und 1.400 Watt
  • Vitamix Pro 750 – 2,2 PS und 1.400 Watt
  • Vitamix TNC 5200 – 2,0 PS und 1.200 Watt
  • Vitamix Creations – 2,0 PS und 1.200 Watt

Vitamix Blender – Höhe mit aufgesetztem Mixbehälter

  • Vitamix S30 – 30 cm
  • Vitamix Ascent Modelle A2300i, A2500i und A3500i – 43 cm
  • Vitamix Pro 300 und Pro 750 – 44 cm
  • Vitamix TNC 5200 und Vitamix Creations – 52 cm

Bei allen Modellen außer dem TNC und Creations ist die Höhe so gering, dass die Geräte auch unter tief hängende Küchenschränke gestellt werden können.

Vitamix Blender – Garantiezeiten

  • Vitamix A2300i, A2500i und A3500i – 10 Jahre
  • Vitamix S30 – 7 Jahre
  • Vitamix Pro 300 und Pro 750 – 7 Jahre
  • Vitamix TNC 5200- 7 Jahre
  • Vitamix E310, Turboblend und Creations – 5 Jahre
Vitamix Modelle im Vergleich - 10 Jahre Garantie für Blender der Ascent Series

Auch bei der Garantiedauer und dem vorbildlichen Kundendienst spielt Vitamix in der Profi-Liga. 7 Jahre waren eine wirklich lange Garantiedauer, die Vitamix im Jahr 2017 mit den Modellen der Ascent Series auf satte 10 Jahre erhöht hat. Dieser Garantiezeitraum gibt Sicherheit für deine Investition. Wenn man den Preis lediglich für die Garantiedauer auf den Tag umrechnet, kommt man auf folgende Kosten:

Vitamix Blender – Kosten pro Tag bei Nutzung innerhalb des Garantiezeitraums (Stand 2021)

  • Vitamix A2500i – 0,16 € pro Tag
  • Vitamix A2500i – 0,19 € pro Tag
  • Vitamix A3500i – 0,25 € pro Tag
  • Vitamix E310 – 0,25 € pro Tag
  • Vitamix S30 – 0,16 € pro Tag
  • Vitamix Pro 300 – 0,23 € pro Tag
  • Vitamix Pro 750 – 0,35 € pro Tag
  • Vitamix TNC 5200 – 0,21 € pro Tag
  • Vitamix Creations – 0,24 € pro Tag

Natürlich schaltet ein Vitamix nicht nach Ablauf der Garantiedauer ab und stellt seine Arbeit ein, die oben genannten Beträge kannst du also problemlos reduzieren, wenn du den Mixer über den Garantiezeitraum noch ein paar Jährchen weiter nutzt. Auch auf dem Gebrauchtmarkt werden für Vitamix Blender immer noch hohe Verkaufspreise erzielt. Du kannst dich hier davon überzeugen: Vitamix gebraucht Angebote prüfen*.
Wenn du bedenkst, was ein frisch gepresster Saft oder ein (grüner) Smoothie to-go kosten, dann amortisiert sich der Anschaffungspreis sehr schnell.

Vitamix Blender – Automatik-Programme

  • Vitamix A2300i – Keine Automatikprogramme
  • Vitamix A2500i – 3 Automatikprogramme
  • Vitamix A3500i – 5 Automatikprogramme
  • Vitamix E310 Explorian – Keine Automatikprogramme
  • Vitamix S30 – Keine Automatikprogramme
  • Vitamix Pro 300 – Keine Automatikprogramme
  • Vitamix Pro 750 – 5 Automatikprogramme
  • Vitamix TNC 5200 – Keine Automatikprogramme
  • Vitamix Creations – Keine Automatikprogramme

Die Modelle der Ascent Series, A2500i und A3500i und der Pro 750 verfügen über Automatikprogramme. Eine Geschwindigkeitsregelung bieten alle oben genannten Vitamix-Modelle. Ebenso verfügen alle Modelle bis auf den TNC/Creations über eine extra Pulse-Funktion. Beim TNC und 5200 kann man die Pulse-Funktion simulieren, indem man das Gerät bei gewünschter Drehzahl einfach schnell ein- und ausschaltet oder indem man die Turbo-Geschwindigkeit verwendet um zu Pulsen.

Vitamix Blender – Preise (UVP) Stand 2021

  • Vitamix 2300i – 599 €
  • Vitamix A2500i – 699 €
  • Vitamix A3500i – 899 €
  • Vitamix E310 – 449 €
  • Vitamix S30 – 399 €
  • Vitamix Pro 300 – 599 € (momentan statt 699 €)
  • Vitamix Pro 750 – 899 €
  • Vitamix TNC 5200 – 549 €
  • Vitamix Creations – 429 €

Der kleinste Vitamix ist der S30 (Auslaufmodell), der günstigste ausgewachsene Hochleistungsmixer aus dem Hause Vitamix ist der E310. Die Top-Modelle Pro 750 sowie der Vitamix A3500i liegen mit 899 € am oberen Ende der Skala, sind aber auch die von der Leistung, Ausstattung und Bedienung besten Modelle von Vitamix bzw. unseres Erachtens nach auf dem Markt.

Welcher Vitamix Mixer ist der richtige Mixer für dich?

Wir hoffen, dass wir anhand unserer Informationen etwas Licht ins Dunkel bringen und dir die Kaufentscheidung erleichtern. Wenn du Fragen hast kontaktiere uns einfach, besuche auch die Produktseiten und schau dir die Videos an.

Vitamix A2500i - Vitamix Modelle im Vergleich und Test
Vitamix Ascent Series - Vitamix Modelle im Vergleich und Test
Vitamix Ascent Series - Sorbet - Vitamix Modelle im Vergleich und Test

Übersicht aller Vitamix Modelle

Welche Funktionen sind dir bei einem Profimixer wichtig? Wir freuen uns auf deine Kommentare.
Wenn dir die Informationen gefallen haben, dann freuen wir uns über “Likes & Shares”.

Simon Bodzioch beschäftigt sich seit 1998 mit den Themen "natürliche Gesundheit" und vegane Rohkost. Der PGS® Blog bietet dir kostenlose Tipps, Rezepte, Videos und informiert über Produktneuheiten. Erfahre, wie du deinen Obst-, Gemüse-, Rohkost-, und Chlorophyllanteil mit einem überschaubaren Zeitaufwand steigern und so eine bessere Gesundheit und mehr Wohlbefinden erreichen kannst.

31 Gedanken zu „Vergleich der Vitamix Modelle Creations, TNC 5200, Pro 300, Pro 750, S30 und Ascent Series (A2300i, A2500i, A3500i)“

  1. Die Produktfotos sind ja wieder Klasse. Mir gefällt vor allem die Broccoli-Suppe: Zwei Teller sind gefüllt, ein Rest ist im Vitamix …. aber ansonsten ist der Becher supersauber. Nix hochgespritzt, auch beim Rausgießen keine Reste im Becher. Darf ich meinen Becher umtauschen, wenn das bei mir anders aussieht? 😉

    Antworten
  2. Hallo,
    ich möchte Nussmuse selber machen, auch aus Paranüssen oder Haselnüssen. Welcher TM ist dafür der Beste? LG, Ulli

    Antworten
    • Hierfür würde ich entweder den TNC 5200 oder den Pro 500 empfehlen, der Turboblend scheidet wegen der fehlenden stufenlosen Regelung eher aus.
      Bei Fragen rufen Sie uns am besten an, danke.

    • Ja, der Vitamix S30 ist ein vollwertiger Hochleistungsmixer. Man sollte lediglich heiße Speisen (bspw. Suppen) nur im 1,2 Liter Mixbehälter zubereiten, weil nur dieser im Deckel über einen Druckausgleich verfügt. Ebenso sollten Rezepte, wie Rohkost-Eis oder Nussbutter, auch im 1,2 Liter Behälter gemixt werden, weil hier der Einsatz des Stopfers notwendig ist.

  3. Danke für die hilfreiche Aufstellung. Mich würde interessieren, ob die neuen Behälter, die es mit Einführung des Pro 750 gibt, auch mit einem Vitamix Pro500 nutzbar sind. Es scheint, dass das niedrigere aber breitere Design bei der Verarbeitung von Vorteil ist. zudem sind die Klingen auch länger.
    Vielen Dank,Frank

    Antworten
    • Nach unseren Informationen passt der Behälter auch zu den anderen Modellen, aber da der Pro750-Behälter speziell für den Motorblock des Vitamix Pro 750 konzipiert wurde soll er nicht auf den etwas schwächeren Modellen (TNC und Pro 500) verwendet werden, weil es die Lebensdauer des Motors verkürzen kann.

  4. Vielen Dank für die informative Antwort. Es scheint zudem so,dass diese neuen Behälter gar nicht einzeln
    erhältlich sind.

    Antworten
    • Die Behälter wird es in Kürze auch einzeln zu kaufen geben, ein Liefertermin liegt uns aber noch nicht vor.

  5. Wieviele Umdrehungen schafft der Vitamin S30 maximal pro Minute? Denn es ist doch richtig, dass die wichtige Enzymspaltung bei grünen Smoothies erst ab einer Drehzahl von 30.000 einsetzt oder?

    Antworten
    • Vitamix macht keine Angaben mehr zur Umdrehungszahl, sondern nur noch Angaben zu PS-Leistung und Watt-Zahl. Auf jeden Fall ist der Vitamix S30 ein echter Hochleistungsmixer und perfekt geeignet für absolut faserfreie grüne Smoothies

  6. Wie kann der S 30 mit nur 1 PS die gleiche notwendige Leistung erreichen, um grüne Smothies in die notwendige Konsistenz zu verarbeiten.
    Die anderen Vitamixgeräte haben die doppelte PS Leistung, d.h. die Drehzahl muss doch entsprechend höher sein. Laut Fachlituratur sollte ein Smothiemixer mindestens 30.000 Umdrehungen schaffen.
    Bitte kurzfristig um Nachricht, ob der S30 wirklich auch für grüne Smothies geeignet ist.

    Grüße
    Mathias

    Antworten
    • Ja, der Vitamix S30 ist ausdrücklick für grüne Smoothies geeignet. Das Design des Messerblocks, die spezielle Form des Behälters und der starke Motor erlauben faserfreie grüne Smoothies. Bei der Herstellung von Nussbutter oder Rohkost-Eis aus tiefgefrorenen Früchten haben die stärkeren Modelle schon Vorteile.

  7. Danke für den super Artikel! Ich schwanke im Moment… Eigentlich hat es mir der Vitamix 300 Pro sehr angetan, ich frage mich nur, ob ich die Programmfunktionen (Smoothies, kalte Desserts, Suppen, etc.), die der 500 & 750 Pro jeweils bieten, vermissen würde?
    Machen diese es nur leichter, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen und wenn ja, wieviel? Denn an sich sollte man ja auch alles, von Eis über Smoothies und heiße Suppen bis hin zu Schokoladenfondue, auch mit dem 300 Pro hinbekommen können, oder?

    Antworten
    • Die Programmfunktion hat neben der Bequemlichkeit noch den Vorteil beim Vitamix Pro 750, dass der Blender den Widerstand auf die Messer misst und dementsprechend auch während des Mixvorgangs die Geschwindigkeit variiert und dadurch dann der Einsatz des Stopfers reduziert werden kann. Wer es bequem haben möchte ist mit den Automatikprogrammen gut bedient. Und natürlich kann auch der Pro 500 oder Pro 750 manuell bedient werden indem man nicht über die Programme geht. Das Anwendungsspektrum ist durch die fehlenden Programme jedenfalls nicht eingeschränkt.

  8. Hallo, ich schwanke zwischen dem TNC 5200 und dem Pro 300. Gibt es dazu schon Erfahrungen wie sich die breitere Form auf die Zubereitung von nur kleinen Mengen auswirkt (schwerer oder trotzdem gut)? Bekommt man dort auch die gemixten Zutaten wirklich besser aus dem Behälter, was ja im Praktischen immer so ein bisschen das Manko an dem TNC 5200 ist?

    Antworten
    • Nein, das Mixwerk kann für trockene und nasse Anwendungen benutzt werden. Also ist quasi ein Universal-Mixwerk.

    • Das geht mit allen Vitamixe Modellen außer dem Vitamix S30, denn hier fehlt die nötige Power und auch die Möglichkeit mit dem Stampfer die Nüsse in die Messer einzuarbeiten.

    • Vitamix bietet momentan (Stand 11/2017) keine Glasbehälter an. Die Problematik von Glas ist einerseits das hohe Gewicht, aber vor allem auch der Sicherheitsaspekt, denn beim Hochleistungsmixen mit mehr als 30.000 Umdrehungen und der Verarbeitung von gefrorenen Zutaten entstehen enorme Kräfte, die auf das Material einwirken. Außerdem ist das Material auch aufgrund der möglichen starkenTemperatur-Unterschiede – von Eis bis zu kochenden Suppen – einer besonderen Beanspruchung ausgesetzt.

  9. Ich habe den Vitamix VMO 109. Er sieht ziemlich gleich aus wie der Vitamix TNC 5200. Kann man den Mixbehälter des TNC 5200 für meinen VMO 109 benutzen? Ist er kompatibel? Denn bei meinem Mixbehälter ist jetzt das Kugellager des Messers kaputt.

    Antworten
    • Kontaktieren Sie bitte den Vitamix Kundendienst, wenn das Gerät noch keine 7 Jahre alt ist läuft es über die Garantie, ansonsten gibt es sicherlich eine Lösung.

  10. Hallo, das ist ein wirklich super übersichtlicher Vergleich, Dankeschön! Was aber noch fehlt ist eine Übersicht über die jeweils erhältlichen Zusatzbehälter, das wäre echt super!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar